abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Wer mit der transsibirischen Eisenbahn unterwegs ist, der erlebt Gegensätze.
      Man begegnet weiten Landschaften und größeren Städten, aber auch völlig
      anderen kulturellen Erfahrungen und einem uns unbekanntem Zeitempfinden.
      Das Buch "In Between - Sibirien China Mongolei", erschienen in der Nimbus -
      Kunst und Bücher AG, beschreibt und veranschaulicht sehenswert die Gegen-
      sätze zu unserer eigenen Kultur. Die Fotografin Katrin Streicher und die Autorin
      Janika Gelinek haben diesen Weg auf sich genommen. Hier ticken die Uhren
      deutlich anders.

      Schaut man aus dem Fenster des Zuges erblickt man oft nur eine endlose
      Langeweile bestehend aus sanften Hügeln und Wiesen. Endlose Wege durch-
      ziehen die Taiga. Hier ist man Tage und Monate unterwegs. Hat man einen der
      verlorenen Bahnhöfe im Niemandsland verlassen kommt irgendwann mal wieder
      eine der Millionenstädte wie Omsk oder Krasnorjask. Alle Bahnhöfe haben eines
      aber gemeinsam. Sobald ein Fernzug einfährt, verkaufen Frauen Lebensmittel
      aus dem eigenen Garten direkt am Bahnsteig. So sichern sie sich ihr karges
      Überleben. Im Zug sieht der Komfort oft nicht viel anders aus. Es gibt kaum
      Waschmöglichkeiten, Mahlzeiten werden im kleinen Abteil zu sich genommen
      und es werden Kreuzworträtsel gelöst. Nachdenklich und fragend schweift der
      Blick hinaus in die weite, monotone Landschaft. Der Weg durch Russland, die
      Mongolei, die Wüste Gobi und China ist beschwerlich. Man rückt sich auf die
      Pelle. Ob Staatsbeamte, einfache Bauersfrauen, Kinder oder kleine Haustiere,
      man muss sich miteinander im Zug arrangieren. Das zeigen die sehenswerten
      Fotos deutlich.

      Das Buch ist eine Reise in eine uns sonst relativ unbekannte Welt. In den klei-
      nen Bahnhofshallen prangt noch Lenin an der Wand. Davor sieht man Jurten
      und Eselsfuhrwerke oder alte Leute vor trostlosen Häusern sitzen. Katrin
      Streicher blickt auch in die Wohnungen der Ortschaften, in deren extra aufge-
      räumte Wohnzimmer. Besonders glücklich sehen diese Menschen nicht gerade
      aus. Es sind die Landschaften und die abgebildeten Menschen, die ein ein-
      drucksvolles Bild einer fernen Region zeichnen, die für uns so weit weg ist.

      "In Between - Sibirien China Mongolei", Katrin Streicher, Janika Gelinek,
      Nimbus. Kunst und Bücher AG, 96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen,
      gebunden mit Schutzumschlag, 26,5 x 24,0 cm, deutsch, englisch,
      ISBN 978-3-907142-64-6

      www.nimbusbooks.ch

      Datum: 22. Februar 2012