abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Buch 'Architektur und Diplomatie - Bauten und Projekte des Auswärtigen Amts 1870 bis 2020'
Das Auswärtige Amt wurde 1870 gegründet. Das Buch "Architektur und Diplomatie - Bauten und Projekte des Auswärtigen Amts 1870 bis 2020" spannt einen interessanten Bogen von den ersten Botschaftsvertretungen bis heute.

Es hat sich viel getan. Weltweit hat das Auswärtige Amt seine diplomatischen Vertretungen. Optisch könnten sie unterschiedlicher kaum sein. In jedem Land gibt es andere Bauverordnungen, die eine Anpassung an das jeweilige Land erforderlich machen. Oftmals wurden die Residenzen neu geplant und gebaut. Teilweise residiert man in prachtvollen, palastähnlichen Anwesen. Andere spiegeln die Moderne der jeweiligen Zeit wieder. Neuerdings mietet man auch gerne Büroetagen in prestigeträchtigen Hochhäusern an. Die Zeit spiegelt sich deutlich in der Architektur der diplomatischen Vertretungen wider.

In den letzten Jahren hat sich die Planung der Botschaftsgebäude wesentlich geändert. Offene und einsehbare Flächen wichen dicken Wänden als Terrorschutz. Hohe Mauern und modernste Alarmanlagen sorgen für die Sicherheit in einer immer unsichereren Welt. Hinzu kommt der Klimaschutz. Moderne Energieformen werden genutzt. Grüne Energie in einer Festung.

Neben ausführlichen Texten findet man Entwürfe von realisierten und nicht realisierten Botschaftsgebäuden. Natürlich sind auch zahlreiche Abbbildungen der ansonsten hoch gesicherten Gebäude enthalten. Manch ein Botschafter kann sich über seinen Dienstsitz architektonisch wirklich nicht beklagen.

"Architektur und Diplomatie - Bauten und Projekte des Auswärtigen Amts 1870 bis 2020", Jörn Düwel / Philipp Meuser, DOM publishers, 368 Seiten, ca. 300 Abbildungen, 210 x 230 mm, Softcover, ISBN 978-3-86922-517-3

Datum: 15. November 2020

dom-publishers.com