abenteuer-ruhrpott.info
Aktuelles
Freizeit 1
Freizeit 2
Bühnen
Veranstaltungen
Buchtipps
Orte zum Feiern
Kontakt
      Mit der Show "Urbanatix - Road Trip" in der Jahrhunderthalle in Bochum
      gehen die Veranstalter spürbar neue Wege. Aus der Urban-Streetart-Show
      wird nun eine gelungene Handlung in einer Hinterhof-Werkstatt mit Garagen
      und einer Tankstelle, ohne die alten Elemente zu vernachlässigen. Das
      überarbeitete Konzept überzeugt.

      Zwei von ihnen sind hier ohne Benzin gestrandet. Ohne Benzin bleibt der
      Traum von der weiten Welt nur ein Traum. Nils Kretschmer & David Vormweg
      haben an der Folkwang Schule Physical Theatre studiert und führen sehr gut
      als roter Faden durch die Geschichte. Um mehr Theaterelemente in die Show
      zu bringen hat sich Regisseur Christian Eggert einen Co-Regisseur hinzu
      gezogen. Frank Hörner, der vom Theater kommt, bringt neue Elemente mit.
      Spannend wird es, wenn hier die Tore aufgehen und diverse Akteure die
      Bühne betreten. Dann erwartet die Besucher einiges an tollen Überrasch-
      ungen. Mal sind es gewohnte Tanzszenen in der Gruppe, es können aber
      auch kleine Details sein. Ein Hund kommt auf einem Skateboard auf die
      Bühne oder ein Drummer sorgt live für spezielle Soundeffekte, z.B. auf
      Schrottteilen. Rhythmus ist sowieso sehr prägend. Die leisen und feinen
      Töne hört man aber vermehrt. Trotzdem ist es noch rockig, wild, extrem
      kreativ und fetzig. Die 20 Szenen werden spannend von einer 24 x 8 Meter
      großen LED-Wand grafisch sehr gut unterstützt.

      Artistisch ist die Show international und ganz fein, ein sehr hohes Niveau.
      Saleh Yazdani zeigt extrem kräftezehrende Handstand-Equilibristik auf
      einem alten Schaukelpferd. Die Dunking Devils, Weltmeister aus Slowenien
      im Basketball-Dunking, packen in ihren Auftritt jede mögliche Kreativität.
      Pippa the Ripper tritt als Vorstadt-Pomeranze mit Fiffi in Erscheinung. Die
      Australierin kann aber auch mit einer Hula Hoop-Nummer glänzen. Das Duo
      Sienna, junge Absolventinnen der Artistenschule in Berlin, präsentiert eine
      sagenhafte Duo-Nummer im Luftring und bewegen sich elegant an der Pole-
      Stange. Maxim Poulin beherrscht sehr akrobatisch sein Rad, gute Mimik
      und Physical Comedy inklusive. Spaß bereitet ebenfalls das Trio Tripotes la
      Compagnie aus Spanien und der Schweiz. Nicht zu vergessen sind natürlich
      die fliegenden BMX-Fahrer und Robeat, der mit seiner Stimme wieder
      Unfassbares leistet. Die Profis treten dieses Jahr erstmals gefühlt stärker
      in den Vordergrund. Die regionalen Talente sind für die Tanzszenen sehr
      passende Akteure.

      Humor, tolle Akrobatik, viel Musik und Rhythmus sowie ganz viele tolle Ideen,
      eine Geschichte zu erzählen sind die Basis für diese sehr gelungene Show,
      die nun ein gutes Stückchen erwachsener daher kommt. Daran muss man
      sich zunächst etwas gewöhnen. Die einzelnen Szenen wirken jeweils kürzer
      als sonst, sind durch kreative Einfälle aber exzellent miteinander verbunden.
      Alle rund 50 Akteure harmonieren über die kompletten rund 100 Minuten
      richtig gut miteinander.

      Laufzeit: 31. Oktober bis 18. November 2018, Generalprobe (30. Oktober)

      urbanatix.de