abenteuer-ruhrpott.info Aktuelles abenteuer-ruhrpott.info
Freizeittipps
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bücher / Musik
Kontakt
Impressum
Buch 'Subterranea - Die geheimnisvolle Welt unter der Erde' aus dem Verlag Frederking & Thaler
Der Blick unter die Erde kann sehr spannend sein. Genau dort hin entführt uns das sehr offenbarende Buch „Subterranea - Die geheimnisvolle Welt unter der Erde“ aus dem Verlag Frederking & Thaler. Die Welt dort unten ist wirklich aufregend.

Mit dem Füßen die Erde abtastend erahnen wir in der Regel nicht, was sich alles darunter befindet. Bei uns ist es oft nur die Abwasserleitung oder die U-Bahn, aber an gewissen Orten der Erde tun sich Welten auf, die man niemals erahnen würde. Höhlen zählen zu den frühsten Unterwelten, die die Mensch zu nutzen wusste. Wie verwinkelt und riesig sie sein können, das haben zahllose Forscher mit einer großen Portion Entdeckergeist ans Tageslicht gebracht und noch lange sind nicht alle Geheimnisse und Gänge erforscht. Unterirdische Flüsse sind keine Seltenheit. In den Waitomo-Höhlen in Neuseeland leben Millionen von Glühwürmchen, während man für den Zugang der Dark-Star-Höhle in Usbekistan erst eine Felswand in 3.600 m Höhe erklimmen muss. Die Dimensionen sind riesig und kaum in Worte und Bilder zu fassen.

Manche Höhlen tragen klar deutliche Spuren der Menschen. In der Grotte Chauvet fand man faszinierende Höhlenzeichnungen. In das riesige, unterirdische Mausoleum des ersten Qin-Kaisers traut sich bis heute niemand hinein. Man vermutet antike Fallen und Todesflüche. Andere Untertagebauten dienten sehr geschickt dem Schutz der Bevölkerung vor Angreifern, die dort in Fallen gelockt, mit heißem Öl überschüttet und Pfeilen durchsiebt wurden. Es gibt riesige Zisternen aus dem Mittelalter, die heute geniale Filmkulissen sind. Uralte, schriftliche Zeugnisse fand man auch, wie in Israel.

In der Neuzeit schufen die Menschen immer wieder neue Unterwelten. Es gab den Tunnel 57 unter der Berliner Mauer, der 57 Menschen zur Flucht verhalf. In London fand man Massengräber der Pest-Pandemie. Die US-Soldaten bombardierten war Vietnam, aber gegen den Widerstand aus den unterirdischen Gängen waren sie machtlos. Ein Tunnel in der Schweiz sollte als Atombombenbunker dienen. Der Plan wäre nie aufgegangen. Dafür wird im Eis von Spitzbergen der weltweite Samenbestand der Botanik für kommende Generationen eingelagert. Schmugglertunnel unter US-mexikanischen Grenze sind legendär. Was Menschen heute im Kongo alles auf sich nehmen, nur um Kobalt als Grundstoff für teure Smartphones aus der Erde zu holen. Das ist abenteuerlich und sogar lebensgefährlich. So wird das Buch am Ende auch noch sozialkritisch.

Es sind extrem verschiedene Unterwelten, die n diesem klasse Buch zusammengefasst sind. Jeder Ort wird mit sehr lesenswerten Texten, einer Planskizze mit den Ausmaßen sowie mit einigen Fotos vorgestellt.

„Subterranea - Die geheimnisvolle Welt unter der Erde“, Chris Fitch, Frederking & Thaler, 240 Seiten, ca. 200 Abbildungen, 19,3 x 26,1 cm, Hardcover, ISBN 9783954163526

Datum: 8. April 2021

verlagshaus24.de